Ernst Fritz-Schubert | Schulfach Glück - Wie ein Fach die Schule verändert

Lernziel Lebensfreude
Wie das Unterrichtsfach Glck Schule verndert

Schlimmer als Schule ist nur noch der Zahnarztbesuch, so das Ergebnis einer Umfrage unter Schlern. Ein Zustand, der den Oberstudiendirektor Ernst Fritz-Schubert zur Tat bewegt. Er konzipiert zusammen mit einem Expertenteam das Schulfach Glck, das nun seit einem Jahr an der Willy-Hellpach-Schule in Heidelberg auf dem Lehrplan steht. In seinem Buch hat er das neue Fach von der Idee bis zur Unterrichtspraxis und den Ergebnissen nach dem ersten Unterrichtsjahr dargelegt. Wir mssen unsere Jugendlichen in dem Sinne fr das Leben vorbereiten, in dem wir ihnen Chancen einrumen, sich aktiv und sinnvoll zu bettigen, so Fritz-Schubert. Er will mit dem Glcksfach Lebenskompetenz, Lebensfreude und Persnlichkeitsentwicklung frdern und diese auch im Schulalltag realisieren. Der Unterricht fut auf dem Prinzip der Selbsterfahrung und ist mit erlebnisorientierten Projekten gestaltet. Durch Rollenspiele, Konzentrations- und Wahrnehmungsbungen, Sport oder Musik bekommen die Schler Selbstvertrauen, bernehmen Verantwortung und ben sich in kollektivem Verhalten. Sie sprechen ber Lebensziele, spren ihre Strken und Schwchen, erkennen Emotionen als wirkliche Ressourcen und erhalten Anerkennung. Durch den Kurs bin ich insgesamt aufmerksamer geworden. Ich fhle mich wacher und lebe intensiver, weil ich mehr reflektiere, so eine Schlerin.

Mehr dazu finden Sie unter www.fritz-schubert-institut.de